Rhumetalklinik GmbH

Rhumetalklinik GmbH


Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters: Die plastisch-ästhetische Chirurgie fasst formverändernde Eingriffe zusammen, die sowohl aus medizinischer Sicht als auch aus ästhetischen Gründen vorgenommen werden.

Fettabsaugung an den Beinen

Ein Großteil der Bevölkerung in Industrienationen leidet unter erheblichem Übergewicht (Adipositas). Eine besondere Form einer Fettverteilungsstörung mit oder ohne Übergewicht findet sich auch im Bereich der Beine. Hier führt das überschüssige Fettgewebe in der Regel nicht nur zu einem unschönen Anblick, sondern ist über das Ästhetische hinaus häufig ein funktionelles Problem, da die Patienten häufig keine sportlichen Aktivitäten mehr wahrnehmen können oder wollen.

In der Regel sind Patientinnen mit den sogenannten übermäßigen, sogenannten dicken Beinen, welche in verschiedenen Varianten und Typen vorkommen, auch psychisch erheblich beeinträchtigt, und wenn es nur der fehlende Mut ist, sich im Badeanzug in einem öffentlichen Schwimmbad zu zeigen. Es handelt sich somit häufig nicht nur um ein ästhetisches Problem, da der Übergang zum medizinischen Problem durchaus fließend ist.

Eine besondere Form der Fettverteilungsstörung im Bereich der Beine ist das Lipödem. Hier kommt zu der Fettansammlung auch noch eine Wasseransammlung im Fettgewebe, welche durchaus auch schmerzhaft ist.
Sowohl beim Lipödem, als auch bei anderen Arten des überschüssigen Fettes im Bereich der Beine sind wir heute in der Lage, diese durch eine Liposuktion (Fettabsaugung) in Tumeszenzanästhesie schonend zu behandeln. Der Vorteil der Liposuktion, welche in der Klinik am Eschenschlag GmbH durch Dr. med. Volker Bauer nach den modernen Leitlinien der Liposuktion durchgeführt wird, liegt in den geringen Risiken und der hohen Effektivität. Benötigt werden bei dieser Art des Eingriffes nur sehr kleine, ca. 3 mm lange Schnitte um die Absaugkanülen einzubringen. Große Wunden sind daher nicht sichtbar.

Mittlerweile wird auf der ganzen Welt diese Technik hunderttausendfach angewendet und ist wohl einer der häufigsten plastisch-ästhetischste Eingriffe.

Da das Fettgewebe beim erwachsenen Menschen nicht nachwachsen kann, handelt es beim Fettabsaugen um einen dauerhaften Erfolg, da die Fettzellen insgesamt in ihrer Zahl dauerhaft reduziert werden. Erfahrungsgemäß können bis 70 % der Fettzellen beim Ersteingriff entfernt werden. Somit entfällt der sogenannte Jojo-Effekt, der vielen Patienten beim Abnehmen ohne operativen Eingriff lediglich durch Diät bekannt ist.

Ob eine Fettabsaugung alleine ausreichend ist um das gewünschte Ergebnis an den Beinen zu erreichen, kann nur ein erfahrener Chirurg mit Hilfe des Patienten entscheiden, bzw. besprechen. Gelegentlich sind nach massiven Fettabsaugungen Straffungsoperationen im Bereich der Oberschenkel notwendig um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Deshalb ist es wichtig, dass der Chirurg sowohl die Fettabsaugung, als auch plastisch-chirurgische Eingriffe im Bereich der Beine beherrscht und die Patienten dem gemäß informieren kann. In wie weit Krankenkassen sowohl die Fettabsaugung, als auch plastisch-chirurgische Eingriffe an den Beinen bezahlen, kann nur im Einzelfall individuell entschieden werden.

Häufig haben die Patienten allerdings einen langen Leidensweg mit erfolglosen Diäten und Sportprogrammen, bzw. Bewegungstherapien hinter sich, bevor sie in die Sprechstunde von Dr. med. Volker Bauer kommen, um sich operieren zu lassen.

Ansprechpartner bei Liposuctionen an den Beinen:
Dr. med. Volker Bauer

krampfadern

Rhumetalklinik GmbH | Am Eschenschlag 5 | 37154 Northeim | Telefon 05551 - 98 80 44 0 | Telefax 05551 91 41 71 0 | info@rhumetalklinik.de

Seite bookmarken

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk